• Mission Aviation Fellowship






    Mit 130 Flugzeugen in 26 Ländern im Einsatz, damit Menschen in schwer zugänglichen Gebieten der Welt Hilfe erfahren.

  • Magazin Flying for Life zum 75-Jahr-Jubiläum



    Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die MAF gegründet mit dem Ziel, nun aus der Luft Gutes zu tun, statt Zerstörung zu bringen. Erfahren Sie mehr in unserem Jubiläumsheft.

    Magazin Flying for Life 75-Jahr-Jubiläum
  • Schweizer Helden der Lüfte

    Die SRF-Sendung «Schweizer Helden der Lüfte» porträtiert unter anderen den Berner Oberländer Piloten Daniel Moser. Der gelernte Schreiner ist Missionspilot in Osttimor – und gewährleistet dort mit dem lokalen MAF-Team einen oftmals lebensrettenden Flugdienst.

    Sendung verpasst?
Das Advents-Abenteuer 2020 hat begonnen!

Das Advents-Abenteuer 2020 hat begonnen!

Diesen Dezember gehen wir auf ein neues, aufregendes Abenteuer mit unseren Freunden Mike, Alpha und Foxtrott. Verpass es nicht, mit an Bord zu sein, wenn sie an die abgelegensten Orte dieser Welt reisen.
Und du kannst immer noch Adventskalender bestellen!

Video Website Adventskalender bestellen

Hilfsflüge in Zentralamerika nach den Hurrikanen Eta und Iota

Hilfsflüge in Zentralamerika nach den Hurrikanen Eta und Iota

Die Hurrikane Eta und Iota haben am 3.11.2020 und am 17.11.2020 in weiten Küstenregionen sowie im Landesinneren von Nicaragua, Guatemala und Honduras zu Überflutungen und Erdrutschen geführt. Die MAF und dessen Partnerorganisation AGAPE fliegen dringende Lufttransporte.

Pressemitteilung

MAF im Einsatz gegen COVID-19

MAF im Einsatz gegen COVID-19

Wie kommen Corona-Test-Kits von Schweden bis tief in die Demokratische Republik Kongo? Erfahren Sie von den besonderen Herausforderungen, die es bei diesem Transport zu meistern galt!

Mehr erfahren

Aktuelle Projekte

Die Hälfte der jährlichen Ausgaben von MAF werden durch Spenden gedeckt. Nur so ist es möglich, Menschen in Notlagen und schwer zugänglichen Gebieten mit dem Nötigsten zu versorgen und ihnen den Zugang zur Aussenwelt zu verschaffen. MAF ist deshalb auf Gönnerinnen und Gönner angewiesen.

Werde Gönner!

Unterstützung der Katastrophenhilfe in Zentralamerika

Unterstützung der Katastrophenhilfe in Zentralamerika

Nach den Überflutungen ist die Situation in Honduras, Guatemala und Nicaragua vielerorts prekär. Das Spital in Puerto Cabezas, Nicaragua, ist überlastet und wurde soeben von MAF mit mehr Personal, medizinischer Ausrüstung und Medikamenten versorgt. Dank Ihren Spenden können wir derart wichtige Flüge überhaupt durchführen.

Spendenvermerk: Zentralamerika

Spenden

Flüge zugunsten christlicher Organisationen im Tschad

Flüge zugunsten christlicher Organisationen im Tschad

Der Tschad ist das grösste Binnenland Afrikas. Riesige Distanzen und selbst für Afrika sehr schlechte Verkehrswege haben zur Folge, dass mehrere Volksgruppen besonders isoliert leben. Dementsprechend machen MAF-Flüge für christliche Organisationen einen riesigen Unterschied.

Spendenvermerk: Tschad

Spenden

Die MAF-Crew der nächsten Generation

Die MAF-Crew der nächsten Generation

Um den MAF-Nachwuchs für die Zukunft zu sichern, lassen sich laufend junge, berufene Menschen als Missionspiloten und Mechaniker ausbilden. 6 davon stammen aus der Schweiz und befinden sich derzeit in den USA sowie Australien. Dank Ihrer Unterstützung bleiben so auch in Zukunft die MAF-Flugzeuge in der Luft!

Spendenvermerk: Trainees

Spenden

Bill Clinton

ehemaliger US-Präsident / nach dem Erdbeben in Haiti

Im Organisieren von Hunderten von Rettungs- und Versorgungsflügen mit Tausenden von Hilfsgütern habt ihr eine wichtige Rolle in der Wiederherstellung gespielt. Ihr sollt wissen, dass ich euer Engagement sehr schätze.


Dr. Wilf Gasser

Arzt und Associate Secretary General of WEA / World Evangelical Alliance

Aus Liebe zu Gott und Liebe zu den Menschen. Als Arzt freut mich speziell der Beitrag der MAF zur medizinischen Versorgung von unterprivilegierten Menschen.


Jeannette Macchi-Meier

Moderatorin, Mutter

Vor einigen Jahren durfte ich zusammen mit meinem Mann die Arbeit von MAF in Nairobi miterleben. Mit den Kleinflugzeugen sind wir in abgelegene Gebiete geflogen und wurden Zeugen von der unglaublichen Arbeit, welche MAF für Menschen in Notlagen bietet. Für mich waren diese Erlebnisse wirkliche Hilfe aus der Luft.


Jim Ingram

Geschäftsleiter / CEO / Medair

Ich schätze die Arbeit der MAF sehr. Wir arbeiten eng zusammen. Wir wären nicht imstande, all den Hilfesuchenden zu dienen ohne den gut ausgebauten Dienst der MAF.


Prof. Dr. René Prètre

Chirurg. Schweizer des Jahres 2009

Viele Schicksalsschläge, individuelle oder kollektive, spielen sich innert kurzer Zeit ab. Dabei kann medizinische Hilfe den Kurs mit oft dramatischem Ausgang vielleicht noch korrigieren. In diesem Rennen gegen die Zeit ist die rasche und effiziente Intervention der MAF mitunter das Zünglein an der Waage und sichert so immer wieder zahlreiche Leben.


Markus Bischoff

MAF-Pilot in Papua Neuguinea

Die Wichtigkeit von MAF wurde mir so richtig bewusst, nachdem ich mit einem 40-Minuten-Flug eine schwangere Frau mit Geburtskomplikationen ins Spital brachte. Sie hätte die alternative Dreitagesreise zu Fuss und im Kanu nicht überlebt.


Abschied von MAF-Pionier Stuart King

Einer der Mitbegründer von MAF, der Engländer Stuart King, ist Ende August 2020 98-jährig gestorben. Er war ein Visionär der ersten Stunde und führte anno 1948 den ersten Erkundungsflug nach Afrika durch.

 

Mehr erfahren

 
Agenda

Auf Grund der Corona-Situation können zur Zeit keine Anlässe geplant werden.